0%

Olympia - Volksbefragung

Volksbefragung zum Angebot Innsbruck-Tirol

Olympische und Paralympische Winterspiele 2026

Die Machbarkeitsstudie zeigt auf, dass Innsbruck-Tirol das Potential hätten, um Vorreiter für moderne und nachhaltige Olympische und Paralympische Winterspiele 2026 zu sein.

Neben der Expertenmeinung wurden die Grundpfeiler des Angebotes vor allem im Dialog mit der Tiroler Bevölkerung erarbeitet. Das Angebot Innsbruck-Tirols umfasst 10-Punkte, die unumgängliche Voraussetzungen für eine Bewerbung des gesamten Landes darstellen und dem IOC vorgelegt werden. Darüber wird am 15. Oktober bei einer Volksbefragung abgestimmt:

„Soll das Land Tirol ein selbstbewusstes Angebot für nachhaltige, regional angepasste sowie wirtschaftlich und ökologisch vertretbare Olympische und Paralympische Winterspiele Innsbruck-Tirol 2026 legen?“

Das Land Tirol und die Stadt Innsbruck sehen sich an die Entscheidung der landesweiten Volksbefragung strikt gebunden.

Es gilt die Tiroler Landtagswahlordnung 2011: Alle wahlberechtigten Tirolerinnen und Tiroler, die spätestens am Tag der Volksbefragung das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind stimmberechtigt. Eine Briefwahl ist möglich.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen zur bevorstehenden Volksbefragung unter information@olympia2026.at.